SPD Rems-Murr

           

 

Jusos im Bund

Junge Sozialisten in der SPD

 

Jusos im Land

Jusos Baden-Württemberg

 

Counter

Besucher:484806
Heute:8
Online:1
 

Share

 

AnkündigungenGespräch mit Polizeioberkommissar: Mustafa Binici

Migration in staats- und gesellschaftstragenden Aufgaben - Hürden, Vorteile, Erzählungen.

Die Juso-AG Schorndorf und der SPD-Bundestagskandidat Alexander Bauer laden ein. In Schorndorf begrüßen wir am 

Dienstag den 26.02.2013, um 19 Uhr
im Schorndorfer Kesselhaus, Arnoldstraße 3, 73614 Schorndorf
den Polizeibeamten „Mustafa Binici“.


Mustafa Binici ist einer von wenigen Polizeibeamten mit Migrationsgeschichte und nimmt damit nicht nur für seine Kolleginnen und Kollegen einen besonderen Stellenwert ein. Als Sohn türkischer Eltern, was ihm in seinem Beruf zum Grenzgänger zwischen zwei Kulturen macht, eröffnet er mit seiner Person zusätzliche Möglichkeiten Konflikte und Probleme im Dienstalltag zu lösen.
Auf dieser Veranstaltung werden Mustafa Binici und Alexander Bauer, seinerseits Kriminalhauptkommissar, uns aus ihrem Dienstalltag berichten. Hierbei sind Fragen aus dem Publikum stets willkommen.

Die Juso AG Schorndorf und SPD-Bundestagskandidat Alexander Bauer freuen sich über Euer/Ihr zahlreiches Erscheinen!

Veröffentlicht am 13.02.2013

 

AllgemeinLeserbrief zur Vorwärts-Sonderausgabe (Januar 2013)

150 Jahre SPD150 Jahre Sozialdemokratie ist wahrlich eine Sonderausgabe des Vorwärts wert. Besonders schön zu sehen, dass auch viele uns nahestehende Organisationen Werbeanzeigen und Glückwünsche schalten. Doch wie ist es zu erklären, dass die „Initiative neue soziale Marktwirtschaft“ die letzte Seite schalten kann? Eine Organisation, deren Ziel eine kapitalistische, freie Marktwirtschaft ist. Macht sich eigentlich irgendjemand in der Redaktion Gedanken über das Erscheinungsbild unserer Zeitung? Fehlt eigentlich nur noch, dass Rüstungskonzerne ihre Produkte anpreisen können. 150 Jahre Sozialdemokratie ist mehr als eine „Werbeheft“ – 150 Jahre Sozialdemokratie steht immer noch für Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Vergesst das bitte nicht!

Veröffentlicht am 28.01.2013

 

PressemitteilungenLange: „Deutschland braucht Europa“

Europa Veranstaltung der Jusos Rems-Murr

Der Backnanger SPD-Bundestagabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion Christian Lange hat am 7. Januar auf Einladung der Jusos Rems-Murr im Backnanger AWO-Keller über die aktuelle Lage Europas gesprochen.

Rund 20 junge Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus dem gesamten Rems-Murr Kreis kamen am Montagabend trotz erheblichem Bahnchaos nach Backnang, um mit ihrem SPD-Bundestagsabgeordneten über Europa zu diskutieren.

Veröffentlicht am 08.01.2013

 

KommunalpolitikProjektreihe „80 Jahre Machtergreifung“ in Schorndorf

Nach einer sehr emotionalen und harten Debatte im Schorndorfer Gemeinderat wollen wir hier einen Kommentar von ehemaligen politisch Engagierten zu den Vorfällen im Gemeinderat posten.
Was ist passiert?
In der letzten Sitzung des Schorndorfer Gemeinderates wurde auf Drängen der CDU und FDP/FW-Fraktionen das Geld für die Veranstaltungsreihe „80 Jahre Machtergreifung“ im Jahr 2013 von 25 000 auf 15 000 Euro reduziert. Das Schlimmste waren aber mit Abstand die Argumente der CDU und FDP/FW-Stadträte. Die Schorndorfer Nachrichten titelte zurecht, dass die Machtergreifung in Schorndorf kleinhalten werden solle. Den vollständigen Zeitungsartikel findest du hier auf der ZVW Homepage. Exakt vor einem Jahr ereignete sich im Schorndorfer Gemeinderat eine ähnliche Debatte zur Umbenennung der Hindenburgstraße in Schorndorf-Weiler. Diese scheiterte ebenso an der gleichen Mehrheit.

Gastkommentar:
"Opa war kein Nazi" heißt ein bekanntes Buch von Harald Welzer, in dem die Vermittlung der NS-Vergangenheit innerhalb von Familien analysiert wird. Überraschendes Ergebnis der Studie: Von NSDAP-Mitgliedschaften, Kriegsverbrechen, Mittäterschaft, systematischer Diskrminierung, Verfolgung und Ermordung von Minderheiten ist kaum die Rede. Stattdessen steht das Leiden der eigenen Angehörigen, Bomben und Vetreibung im Mittelpunkt des kollektiven Familiengedächtnisses. Klar, wer beschäftigt sich schon gerne mit der eigenen Schuld? Es bedurfte der Generation der 68er, damit die von der Adenauer-CDU geprägte Bundesrepublik endlich begann, sich der historischen Verantwortung und der mangelnden Aufarbeitung des NS-Regimes zu widmen. Wer hätte gedacht, dass es im Jahr 2012 noch immer Menschen gibt, die sich einer kritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit verweigern?

Veröffentlicht am 22.12.2012

 

Jusos in AktionJuso AG Schorndorf backt für die MitarbeiterInnen der Schorndorfer Tafel e.V.

Anna und Sükriye haben heute den MitarbeiterInnen der Schorndorfer Tafel selbst gemachte Plätzchen überreicht! Wir wollen mit dieser kleinen Aufmerksamkeit DANKE sagen an die rund 30 MitarbeiterInnen, die zum größten Teil ehrenamtlich den Betrieb der Schorndorfer Tafel im Jahr 2012 am Laufen gehalten haben. Sie ist für Bedürftige eine wichtige Institution, die dazu verkehrsgünstig liegt und somit täglich sehr gut besucht ist. "Ich würde mich freuen, wenn wir als Juso AG Schorndorf im kommenende Jahr häufiger gemeinsam mit der AWO Aktionen durchführen und Bedürftige mit unseren Möglichkeiten unterstützen", so Marcel Kühnert, Pressesprecher der Juso AG.

Veröffentlicht am 18.12.2012

 

PressemitteilungenJusos und Grüne Jugend unterstützen Abkehr vom Alkoholverbot

Jugendorganisationen der grün-roten Landesregierung begrüßen die neue Präventionsstrategie anstatt Alkoholverbot

Veröffentlicht am 11.12.2012

 

AnkündigungenWaffen sind mein Leben - Waffen verbieten?


Die Juso AG Schorndorf lädt ein ...

Veröffentlicht am 13.11.2012

 

StandpunkteKommentar von Anna Bayerlein: Moscheen am Stadtrand vs. Kirchen im Dorf?

Derzeit ist der Moscheenbau in aller Munde, nicht zuletzt wegen der sich im Bau befindlichen Zentralmoschee in Köln. Es wird kontrovers diskutiert, soll dies doch als Zeichen religiösen Selbstbewusstseins sowie gelungener Integration gelten. Aktuell gibt es in Deutschland rund 200 Moscheen und über 2600 Gebetsräume. Im Volksmund auch unschön “Hinterhofmoschee” genannt. Doch dieser Ausdruck kommt nicht von ungefähr.

Veröffentlicht am 05.11.2012

 

StandpunkteKommentar von Lukas Wildermuth: Der rassistische Ku Klux Klan und zwei baden-württembergische Polizeibeamte

Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, waren zwei baden-württembergische Polizeibeamte Mitglieder im rechtsextremen Kuk-Luk-Klan. Die meisten Bürger in Deutschland kennen diese rassistische und antisemitische Organisation wohl aus den USA. Es existiert jedoch auch ein deutscher Ableger dieser Organisation. Im Rahmen eines Disziplinarverfahrens im Jahr 2004 gaben die Beamten selbst zu von 2001 bis 2002 Mitglied im „European White Knights of the Ku Klux Klan“ gewesen zu sein, wie dieser offiziell heißt.

Abgesehen davon, dass es schon skandalös genug ist, das Polizisten überhaupt dort Mitglied waren, ist es erschreckend, dass diese Tatsache erst jetzt bekannt wurde und die Öffentlichkeit erst jetzt davon erfuhr. Im Amt sind die Beiden übrigens bis heute.

Warum wurde der Fall jetzt erst bekannt?

Veröffentlicht am 04.08.2012

 

AnkündigungenGemeinsames Pizzaessen

Lasst uns gutes Essen mit Politik verbinden!
... Zur Facebook Veranstaltung mit Adresse der Pizzeria

Die Jusos Schorndorf laden am Sonntag, den 29.07.2012, zum gemeinsamen Pizzaessen ein! Die Pizzeria ist ein absoluter Geheimtipp in der Region!
Neben allen Jusos der Region sind natürlich auch alle Interessierten eingeladen.

==> Wir treffen uns zur gemeinsamen Fahrt vom Schorndorfer Bahnhof auf Gleis 3 um 17:10. Wir fahren dann mit dem Regio zum Stuttagrter Hbhf und danach mit der U-Bahn zur Pizzeria.
Wer will kann auch eigenständig zur Pizzeria kommen.

Wir freuen uns über Euch!

Veröffentlicht am 23.07.2012