Share

 

Counter

Besucher:452078
Heute:55
Online:1
 

Lange: „Deutschland braucht Europa“

Pressemitteilungen

Europa Veranstaltung der Jusos Rems-Murr

Der Backnanger SPD-Bundestagabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion Christian Lange hat am 7. Januar auf Einladung der Jusos Rems-Murr im Backnanger AWO-Keller über die aktuelle Lage Europas gesprochen.

Rund 20 junge Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus dem gesamten Rems-Murr Kreis kamen am Montagabend trotz erheblichem Bahnchaos nach Backnang, um mit ihrem SPD-Bundestagsabgeordneten über Europa zu diskutieren.

Christian Lange skizzierte in einem Vortrag die aktuelle politische Situation Europas. Nach einem kurzem Rückblick auf die Entstehungsgeschichte der Europäischen Union diskutierte der Bundestagsabgeordnete mit dem Parteinachwuchs über die Zukunft der Europäischen Union: „Deutschland braucht Europa – rund 60% unserer Exporte gehen in die EU! Wenn es unseren europäischen Nachbarn schlecht geht, kann es dauerhaft Deutschland nicht gut gehen. Gerade wir Baden-Württemberger als Exportland wissen, dass unsere Arbeitsplätze nur in einer starken und stabilen Europäischen Union sicher sind. Ein Zusammenbrechen der Eurozone hätte nicht kalkulierbare Folgen für uns alle“, so Christian Lange.

Christian Lange ging in seinem Vortrag auf die teilweise katastrophale Lage auf dem europäischen Arbeitsmarkt ein: in Europa ist fast jeder fünfte Jugendliche arbeitslos – in Spanien sind es sogar über 46% - vor der Finanzkrise (2007) waren es 18,2%. „Das ist eine verheerende Entwicklung“, schließt sich Marcel Kühnert, Pressesprecher der Jusos an. Er ergänzt weiter: „Wir Jusos wollen diese ganze Generation junger Menschen nicht verlieren.“

„Konservative und Liberale setzen auf ein Europa des Marktes. Wettbewerb und Liberalisierung solle Vorrang vor politischer Gestaltung und sozialer Gerechtigkeit haben. Die Linkspopulisten in Deutschland und Europa verharren in überholten nationalen Denkmustern und antieuropäischer Rhetorik. Beide Seiten verkennen die gestalterische Chance, die ein politisch starkes und soziales Europa im globalen 21. Jahrhundert bietet. Europa muss unsere Antwort auf die Globalisierung sein. Für Europa: stark und sozial! Und dafür steht nur die SPD“, so Lange weiter.

„Das duale deutsche Berufsbildungssystem erfreut sich auch im Ausland immer größerer Beliebtheit. Das in Deutschland bestehende duale Ausbildungssystem ist sicherlich einer der Grüne, wieso in Deutschland die Jugendarbeitslosigkeit deutlich geringer ist als in vielen unserer europäischen Nachbarstaaten.
Trotzallem gibt es ebenso bei uns immer noch zu viele arbeitslose junge Menschen. Das können wir uns aufgrund der demografischen Entwicklung nicht leisten. Daher wollen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten jedem Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Recht auf eine qualifizierte Ausbildung garantieren. Deutschland braucht ein Förderkonzept, das für alle junge Menschen, die keinen betrieblichen Ausbildungsplatz bekommen gefunden haben, einen öffentlich geförderten Ausbildungsplatz vorsieht. Dieser Ausbildungsplatz muss sowohl mit der Praxis verzahnt und mit einer Ausbildungsgarantie für eine vollqualifizierte Ausbildung verknüpft sein. Deutschland muss hier mit gutem Beispiel voranschreiten – das duale Ausbildungssystem kann für die gesamte Europäische Union ein Vorbild sein“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Lange.