Share

 

Counter

Besucher:452411
Heute:21
Online:1
 

Rücktritt von Dr.ex Matthias Pröfrock gefordert

Landespolitik

Versagen in einer anderen Lebensphase

So rechtfertigt der CDU- Landtagsabgeordnete Matthias Pröfrock sein Verbleiben im Landtag, nachdem ihm die Universität Tübingen den Doktortitel entzog.
Doch Pröfrock ist sich der Tragweite seines Handelns nicht bewusst.
Er disqualifiziert sich durch seine Dissertation, in der mehr als 50% plagiiert wurde, selbst. Vollkommen egal, ob absichtlich oder aus Unvermögen. Das Resultat ist in beiden Fällen das Gleiche. Herr Pröfrock muss die Konsequenzen daraus ziehen. „Jemand, der nicht einmal in der Lage ist seine Dissertation in Ordnung zu halten ist auch nicht in der Lage einen Wahlkreis und seine Bürgerinnen und Bürger zu vertreten. Wir fordern daher Herrn Pröfrock auf, sein Mandat niederzulegen“, so Christian Kollmer, Vorsitzender der Jusos Rems- Murr. Doch auch am Kommentar von Peter Schwarz üben die JUSOS Kritik. „Die Verharmlosung des angerichteten Schadens durch plagiierte Dissertationen wie diese ist nicht tragbar. Schließlich tragen Vorfälle wie dieser Maßgeblich dazu bei, die Politikverdrossenheit zu vergrößern und das Vertrauen in die Politiker zu zerstören.“